Kann man selbst auch Tertiarin oder Tertiar werden?

Römisch-katholische Frauen und Männer ab einem Alter von 22 Jahren, ob ledig oder verheiratet, mit weltlichen oder kirchlichen Berufen – dies sind die Rahmenbedingungen zur möglichen Aufnahme.
Wer diese erfüllt, kann grundsätzlich beitreten und sich in zeitlichen Stufen der persönlichen inneren Prüfung und der Anerkennung durch die Gemeinschaft an den Dritten Orden der Prämonstratenser binden. 

Es gehört aber weitaus mehr dazu als allein das Erfüllen der Rahmenbedingungen. Denn wir sind ja kein Verein oder schlichter Freundeskreis. Wichtig ist Ihre Suche nach Gott, nach Gemeinschaft und intensivem Gebet.

Das alles geht nicht von Heute auf Morgen und braucht durchaus Geduld. Berufung ist ein Prozess, der ganz unterschiedlich verlaufen kann, denn schließlich ruft uns Gott selbst; da gibt es keine Regeln oder Gebrauchsanweisungen. Jede Berufung ist anders!

Wir laden Sie deshalb ein, Gespräche mit uns zu führen und uns bei einem unserer Treffen oder Feste zu besuchen. Sie werden staunen, wie verschieden unsere Schwestern und Brüder sind und wie wir uns doch gemeinsam definieren und zusammengehören. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Neugier an unserer Gemeinschaft.

Die Aufgabe der Begleitung im Prozess der Annäherung an eine Aufnahme hat der Magister der Gemeinschaft, mit dem Sie dann in Kontakt gebracht werden. Aber auch Kontakte zu Mitschwestern und -brüdern sind natürlich gewünscht und gut.

Ein Formular zur Kontaktaufnahme finden Sie auf dieser Seite unten oder unter „Wo und wie: Kontakt zu uns“. 

Achtung: Bitte seien Sie hartnäckig! Leider funktioniert das Kontaktsystem nicht immer einwandfrei. Wir arbeiten daran. Dauert Ihnen die Kontaktaufnahme zu lange? Dann wenden Sie sich ersatzweise an unsere Mutterabtei Hamborn (hier), die dann den Kontakt notfalls herstellt. 

 

Das feierliche, zunächst zeitliche, später vielleicht ewige, Versprechen vor Abt Albert ist der Akt der Bindung (hier Pfingsten 2018) an die Gemeinschaft und die Kirche von Hamborn.