Gründungsort Sayn

Malerisch liegt die ehemalige Prämonstratenser-Abtei bei Bendorf-Sayn im Brexbachtal (Foto unten) unterhalb der Stammburg des Sayn’schen Adelsgeschlechts.  Am 28. Mai 2007 wurde an diesem Ort die Tertiaren-Gemeinschaft Abtei Sayn gegründet. Sie befindet sich in einem regelrechten ehemaligen „Prämonstratenser-Gebiet“, da in nächster Nähe auch die ehem. Abtei Rommersdorf sowie das ehem. Prämonstratenserinnen-Kloster Wülfersberg liegen, ebenso zahlreiche einst seelsorglich von den Prämonstratensern betreute Kirchen und Orte sowie Ländereien, Weinberge und Höfe.

Das Wappen der Abtei Sayn, aus dem sich, darüber ergänzt durch ein Tau-Kreuz als stilisierten Anfangsbuchstaben der Bezeichnung der Tertiaren,  auch das Wappen unserer Tertiaren-Gemeinschaft entwickelt hat (Bild unten):

(Bild oben: Wappen der historischen Grafschaft Sayn)

Da unsere Schwestern und Brüder ihre Dienste an vielen unterschiedlichen Orten Deutschlands und Englands tun, wechseln auch die Zusammenkünfte von Ort zu Ort.

Mehr Hintergrundinformationen über die ehem. Abtei Sayn finden Sie hier.

Unsere Beziehung zu Ilbenstadt

Ein beliebter Tagungs- und Exerzitienort ist Ilbenstadt in Hessen geworden, wo der Hl. Gottfried von Cappenberg seine Ruhestätte hat. Die katholische Gemeinde Ilbenstadt feiert das Gottfriedfest am ersten Sonntag im September eines jeden Jahres und lädt den Prämonstratenser-Orden dazu ein.

Foto: Die Pfarrkirche, einst Abteikirche in Ilbenstadt (li.) mit ehem. Konventsgebäude.

Foto: Die Südeinfahrt zum ehemaligen Abteigelände, das Obere Tor, der sogenannte Gottfriedsbogen.

<-

 

Dritter Orden der Prämonstratenser / Communitas Tertiarii Saecularis