Unser Gebet

In der Welt lebend, entscheidet sich jeder von uns, wie umfassend und in welcher Form er sein Gebetsleben in den Alltag einbindet.

Viele unserer Schwestern und Brüder verrichten Laudes, Vesper und Komplet, um ihren Tag mit dem Gotteslob einzurahmen.

In diesen Zeiten fühlen wir uns auch dann miteinander verbunden, wenn wir an unterschiedlichen Orten sind.

Kommen wir zusammen, singen wir die gregorianischen Gesänge unseres Ordens in deutscher Sprache.
Dabei ist jeder willkommen, der an unserem Gebet teilnehmen möchte.

Auch sonst ist das gemeinsame Gebet in zahlreichen Formen und zu mannigfaltigen Gelegenheiten möglich.

kerze

Höhepunkte unserer Liturgie sind die gemeinsamen Gottesdienste, die großen Ordensfeste unserer Mutterabtei, vor allem aber das Pontifikal-Amt am Gottfriedfest zu Ilbenstadt, bei dem in der Regel  auch unsere Neuaufnahmen und Einkleidungen stattfinden.

Das Stundengebet aktuell finden Sie bei Te Deum der Benediktinerabtei Maria Laach hier oder unter katholisch.de hier.

Eine virtuelle Kerze für Gebetsanliegen anzünden kann man hier bei „Kirche in Not“, einer Initiative hervorgegangen aus der Initiative des bekannten Prämonstratenserpaters Werenfried van Straaten, der auch als „Speckpater“ bekannt geworden ist.

<-

Dritter Orden der Prämonstratenser / Communitas Tertiarii Saecularis